Sieben Tage - Ein Raum und die Menschen

Vom 19. bis 25. März 2006 zeigt sich der Raum der Evangelischen Schlosskirche sieben Tage lang in einem ganz anderen Gesicht. In und mit der Gemeinde realisiert die Offenbacher Künstlerin Gabriele Juvan das Kommunikationsprojekt "Sieben Tage - Ein Raum zur Schöpfungsgeschichte".

Beginnend am Sonntag spiegelt der
weitgehend leere Kirchenraum täglich das, was nach der Genesis am jeweiligen Schöpfungstag erschaffen wurde. Ausdrucksmittel hierfür sind bewegte Schatten, sehr leise Klänge und Texttafeln mit Schlüsselworte aus der Genesis zum jeweiligen Schöpfungstag. Zum Aspekt des Raums gehört auch der der Kommunikation: "Sieben Tage - Ein Raum zur Schöpfungsgeschichte" steht Besucherinnen und Besuchern täglich von 15-19 h offen. Von Montag bis Freitag findet jeweils um 19.30 h eine Abendveranstaltung mit Gästen aus Religion(en), Literatur, Musik, Wissenschaft, Kunst und Tanz statt.

Während der Woche nutzen außerdem der benachbarte Kindergarten sowie andere Gruppen aus Gemeinde und Nachbarschaft den Raum für ihre
Auseinandersetzung mit der Erschaffung der Welt.

Danke an: